Am Sonntag, den 02. September fand im Basketballkreis Paderborn die Schiedsrichterausbildung des Jahres 2018 statt. In Bad Driburg konnte Lehrgangsleiter Dominik Weege, der von Kreisschiedsrichterwart Fabian Votsmeier sowie von Luca Kulage unterstützt wurde, zehn Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen begrüßen.

Zunächst legten die Teilnehmer ihre theoretische Prüfung in Form von Regelfragen ab. Das Wissen für diesen schriftlichen Test haben sich die Teilnehmer über die Sommerferien durch ein neues E-Learning Programm des DBB angeeignet.

Nach der Prüfung ging es zum praktischen Teil, in dem die korrekten Laufwege und Handzeichen geübt wurden. Auch die Beurteilung verschiedener Situationen zum Thema Schrittfehler oder Kontakte war Teil dieses Ausbildungsteils. Im Anschluss konnten die Teilnehmer erste Erfahrungen beim Leiten von Trainingsspielen sammeln, in denen bei Spieltempo das Gelernte umgesetzt werden konnte.

Die Referenten blicken auf einen schönen Lehrgangstag zurück, bei dem alle Teilnehmer überzeugen konnten. Kreischiedsrichterwart Fabian Votsmeier freut sich vor allem darüber, dass ihm nun in der kommenden Saison zehen neue Schiedsrichter zur Verfügung stehen, die ab sofort Spiele der Kreisliga leiten dürfen.

Das neue Konzept des DBB für die Schiedsrichter-Ausbildung lockte immerhin zehn motivierte Teilnehmer nach Bad Driburg. Die Ausbilder zeigten sich mit dem Ergebnis des Lehrgangs zufrieden.

Die neuen Schiedsrichter sind: André Demuth, Cord Oberhausen (beide TV Blomberg), Christian Abt, Jan-Luca Kellner, Nico Rottkamp (alle TV Salzkotten), Lars Petersen (BC Leopoldshöhe), Jan Timo Arngold, Martin Broske (beide VfL Schlangen), Bastian Stennes (TSV Tudorf) und Axel Pelzer (Schule Schloss Hamborn)