Allgemein Auf der Suche nach der Nummer Eins

Auf der Suche nach der Nummer Eins


In der Vorrunde zogen sowohl der WSV Beverungen als auch die TuRa Elsen als Erstplatzierte ihrer jeweiligen Staffel in die Endrunde ein. Ungeschlagen überstand die Vorrunde aber keine der beiden Mannschaften. Während die TuRa sich zweimal vor heimischem Publikum geschlagen geben musste (66:76 vs. SC Borchen 2 / 57:69 vs. DJK Delbrück 2), stolperte der WSV Beverungen (wenn auch nicht mit komplettem Kader) dreimal gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte (43:56 vs. VfL Schlangen 2 /83:76 @ CSL / 61:56 @ TV Lemgo 2). Diese Niederlagen hatten für beide Teams allerdings keinerlei Konsequenzen für das Erreichen der Endrunde und die mitgenommenen Punkte.

14

Rechnerisch haben nur Elsen und Beverungen eine Chance auf Platz 1. Beiden Teams ist der 2. Platz bereits sicher.

Neuaufbau vs. Abschiedstour

Beide Teams spielten eine ähnlich souveräne Vorrunde, dennoch könnten die Voraussetzungen beider Teams unterschiedlicher kaum sein.

 

Nachdem die TuRa aus Elsen im Seniorenbereich einige Jahre von der Bildfläche verschwunden war, wurde in dieser Saison ein erfolgreicher Neuaufbau gestartet. Wie in den „guten alten Zeiten“ trägt auch das neu-formierte Team seine Heimspiele am späten Freitagabend aus. Der Zuspruch bei den heimischen Zuschauern ist entsprechend groß; die Halle ist stets gut gefüllt. Daher gibt es für die Mannschaft von Coach Robert Wollschläger auch nur ein Ziel: die Meisterschaft gewinnen und im nächsten Jahr in der Bezirksliga auf Korbjagd gehen.

Beim WSV Beverungen sieht die Situation hingegen ganz anders aus. Nachdem das Team um Thomas König sich in den vergangenen beiden Jahren in der Bezirksliga die Vizemeisterschaft sicherte, verzichtete man vor der Saison wegen zu dünner Personaldecke auf das Startrecht in der Bezirksliga. Stattdessen gingen die Wassersportler noch einmal in der Kreisliga an den Start. Nach zwei Vizemeisterschaften liebäugelt die Beverunger natürlich in diesem Jahr mit dem Titelgewinn. Dabei ist das letzte Saisonspiel für einige Akteure so etwas wie der „Last Dance“ im WSV-Trikot; Gerüchten zufolge wird sich die Mannschaft nach der Saison auflösen.

Final1

Nach den Ergebnissen des vergangenen Wochenendes steht nun fest: Beverungen gegen Elsen am 22.03. ist ein echtes Endspiel. Durch die Heimniederlage der TuRa Elsen gegen den TV Brakel haben die beiden Top-Teams Beverungen und Elsen nun jeweils eine 4-1 Bilanz und acht Punkte auf dem Konto; der TV Salzkotten 3 und der TV Brakel haben eine 1-4 Bilanz bei jeweils 2 Punkten. Dadurch gibt es am letzten Spieltag zwei echte Endspiele, in denen es nicht mehr auf direkte Vergleiche ankommt.

Spiel um Platz 1

WSV Beverungen – TuRa Elsen

Schon das erste Aufeinandertreffen beider Teams war ein Spiel auf Augenhöhe. In eigener Halle konnten die Elsener noch knapp die Oberhand gegen den WSV Beverungen behalten und siegten am Ende hauchdünn mit 67:65. Für das Rückspiel in Beverungen werden beide Teams versuchen mit ihren besten Spielern an den Start zu gehen.

Spiel um Platz 3

TV Brakel – TV Salzkotten 3

Beim Gastspiel in Salzkotten mussten die Brakeler eine knappe 60:63 Niederlage hinnehmen. In einer intensiven Begegnung konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Am Ende war Salzkotten einfach abgezockter, traf die besseren Entscheidungen, erzielte einige Big Points und profitierte zudem von der schwachen Freiwurfquote der Nethestädter.

Related Post

Alea Iacta Est!Alea Iacta Est!

Die Saison ist beendet, der Meister steht fest und alle Spielberichtsbögen der Kreisliga-Saison sind beim Spielleiter eingetroffen. Alle Spielberichtsbögen??? JA, alle Spielberichtsbögen! Ein großes Kompliment an dieser Stelle an die