info@bbk-paderborn.de

Halbzeit in den Herren-Kreisligen: Ein Zwischenfazit


Am letzten Wochenende wurden die letzten Spiele der Hinrunde absolviert. Während in der Kreisliga Höxter/Lippe mit dem Detmolder TV (6:0 Siege und 12 Punkte) ein Verein völlig unangefochten führt, ist es in der Kreisliga Paderborn der SuS Westenholz 2, der fast ebenso deutlich mit 6:0 Siegen und 12 Punkte die Liga anführt.

Eigentlich momentan zweitstärkste Mannschaft in der KLPB ist der DJK Delbrück 3, die sportlich erst einmal verloren haben, aber mit der Hypothek eines Spielverlustes zu Beginn der Serie leben müssen. Daher ist das Team mit 4:2 Siegen und 7 Punkten nur auf Rang 3 notiert. Die auf Platz 2 stehende Mannschaft der DJK Delbrück 2 hatte gegen die eigene Dritte am letzten Spieltag keine Siegchance, steht aber in der Tabelle mit 4:2 Siegen und 8 Punkten noch vor der Dritten.

Die Routiniers des TV Salzkotten 4 liegen in der Paderborner Liga auf Platz 4 (3:3 Bilanz und 6 Punkte). Dahinter folgen die Paderborn Baskets 5 und der SC Borchen 2 mit jeweils 2:4 Siegen. Die PB Baskets gewannen das Auswärtsspiel in Borchen mit 53:77 und liegen somit vor den Ortsnachbarn. Noch nicht wettbewerbsfähig ist nach dem Verlust von Center Thomas Kruse (zum TV Salzkotten 4) die Mannschaft des TSV Tudorf, die nach einer Sternchenwertung vom vergangenen Wochenende mit 0:6 Siegen und -1 Punkten das Tabellenende zieren.

Wesentlich spannender verläuft der Kampf um die Plätze 2 bis 6 in der Kreisliga Höxter/Lippe, wo sich fünf Vereine um den begehrten Platz 2 streiten. Alle fünf Verfolger des Detmolder TV haben ein ausgeglichenes Punktekonto (3:3 Siege); auch im Kampf der fünf Teams untereinander kommen alle auf eine Bilanz von jeweils 2 Siegen und 2 Niederlagen. Der Rechenschieber aus den Spielen untereinander entscheidet daher bislang; dort hat der TV Jahn Bad Driburg 2 bislang die Nase vorn (259:247; +12), gefolgt vom BC Leopoldshöhe 3 (228:224; +4) auf Platz 3, dem HLC Höxter (246:248, -2) auf Platz 4 und dem Christlichen Sportverein Lippe Detmold (233:238, -5) auf Rang 5. Selbst für den VfL Schlangen 2 (282:291, -9), momentan auf Rang 6, ist noch alles möglich. Der TV Lemgo 2 hat sich zwar stetig verbessert, hat aber bisher noch keinen Sieg einfahren können, und liegt mit 0:6 Siegen und -1 Punkten an letzter Stelle.

Der Rückserie darf nun mit Spannung entgegengefiebert werden; fast jedes Spiel kann eine Veränderung der Tabellensituation herbeiführen.

Related Post